1:1 Pflege Berlin + Brandenburg

Fortbildungsangebote

Mit großer Kompetenz pflegen heißt für uns vor allem, immer elastisch zu bleiben: natürlich mit Körper und Geist.

Fort- und Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter sind uns deswegen eine besondere Herzensangelegenheit. Wir bieten zudem regelmässig die Möglichkeit der Supervision: "unter vier Augen" oder als Team und stellen euch dafür erfahrene Hilfegeber zur Seite.

Alle

INTERNEn Fortbildungen

werden in der
Hermsdorfer Str. 116
in 16552 Schildow

abgehalten.

Von uns empfohlene 'AusserHaus' Angebote:

EXTERNE Fortbildungen

Atemhilfe | www.luftraum.info
EGZB | www.egzb.de
Wannseeakademie | www.wannseeakademie.de

Kongresse

Unsere fantastischen Dozenten und Kooperationspartner:

Fortbildungsangebote der Atemhilfe

Mit Ansgar Schütz haben wir einen ganz wichtigen Partner und hochkompetenten Dozenten gefunden, der uns im Rahmen von Inhouse-Schulungen und externen Fortbildungen im "Luftraum", zu allen Themen die mit Atmung und Beatmung zu tun haben, bildet und sensibilisiert.
Hier werden auch alle unsere neuen Mitarbeiter zur "Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung" ausgebildet.

Die folgenden Kurse finden im 'Luftraum' statt:

Prinzenallee 48
13359 Berlin

Die Kosten für den Kurs, sowie das ggf. nachfolgende Praktikum (2 oder 5 Tage), werden von HumanitAIR übernommen. Die Teilnahme gilt als Arbeitszeit.

mehr infos: Luftraum Kursangebot

BASISKURSE AUSSERKLINISCHE BEATMUNG
TERMINE 2019 (jeweils 9:00-16:00 Uhr)

DOZENT:
Ansgar Schütz
Atmungstherapeut (DGP)
Gesundheits- und Krankenpfleger mit 25-jähriger außerklinischer Beatmungserfahrung


Ansgar Schütz
Atmungstherapeut (DGP)
Luftraum Atemhilfe.de

Beatmung und Sekretmanagement bei tracheotomierten Patienten

30. April 2019
9:00 - 16:00

17. September 2019
9:00 - 16:00

Workshop Beatmung

24. September 2019
9:00 - 16:00

25. September 2019
9:00 - 16:00

Die Auskultation der Lunge

  • Atemgeräusche und Atemnebengeräusche
  • Pathologische Geräusche und deren wichtigste Erkrankungen
  • Hörbeispiele, Dokumentation
  • Praktisches Vorgehen

Notfallmanagement in der außerklinischen Beatmung

19. März 2019
9:00 - 15:00

20. August 2019
9:00 - 15:00

Maskenbeatmung und Hustenassistenz

18. Juni 2019
9:00 - 15:00

24. September 2019
9:00 - 15:00

Familienzentrierte Pflege

Dieses Thema hat bei HumanitAIR einen ganz besonderen Stellenwert.
Wir wollen nicht nur sehr gut in der korrekten Ausführung der behandlungspflegerischen Maßnahmen sein.
Besonders die Art und Weise in der wir mit unseren Patienten und deren Angehörigen eine Beziehung eingehen, hat großen Einfluss auf die Qualität der Versorgung und unser Wohlbefinden.

Wir sind überglücklich, dass wir mit René Limberger jemanden gefunden haben, der durch langjährige Erfahrung in der außerklinischen Beatmungspflege und die wissenschaftliche Arbeit zu diesem Thema genau der Richtige ist. Zum Glück ist auch er bereit für uns jedes Jahr die weite Reise aus Bayern bis nach Schildow anzutreten.


René Limberger
ISPM

Themenvorschau

Konfliktmanagement als Systemische Beratungskompetenz. Konflikte als Chance werten, die die persönliche Haltung, eine genaue Wahrnehmung und Lösungsorientierung umfasst. Die Teilnehmer werden befähigt, einen Blick auf das eigene Konfliktverhalten zu werfen, um sich in Konfliktsituationen lösungsorientiert einzubringen.

Inhalte:
Systemische Reflektion und Gesprächsführung, Transaktionsanalyse

DOZENT:
René Limberger M.A., M.Sc.
Systemischer Berater und Familientherapeut, GSKPF
Institut für System-Pflege-Management

ISPM.de

Familienzentriertes Pflegen als Bournoutprophylaxe (16h)
Grundkurs + Aufbaukurs

  • Die Phänomene Burnout und Depression
  • Strategien einer gesunderhaltenden Stressbewältigung und Prophylaxe
  • Techniken des Selbstcoachings
  • Familienzentriertes Denken
  • Förderung der Resilienz oder wie können wir gesund bleiben
  • WANN:
    04. + 05. April 2019

    9:00 - 17:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow
    Kinästhetik

    Kinästhetik ist natürlich eines der zentralen Themen, die uns schon immer bei HumanitAIR begleiten und ist in der täglichen Arbeit mit tetraplegischen Patienten nicht wegzudenken.

    Mit Susanne Keßler haben wir nun eine hochkompetente und langjährig erfahrene Dozentin gefunden, die uns in Inhouse-Schulungen wie auch externen Fortbildungen als Partner in diesem Thema zur Seite steht.

    WANN:
    27. + 28. Februar 2019

    9:00 - 17:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    Susanne Keßler
    Trainerin für Kinästhetik + Basale Stimulation
    Feldenkrais-Pädagogin
    Lehrerin für Pflege
    GKP // Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Trachealkanülenmanagement -Therapie in der Pflege-

    Ricki ist für alle HumanitAIRen, die ihre Erfahrungen im Zentrum für Rückenmarkverletzte im Unfallkrankenhaus Berlin gesammelt haben, eine langjährige und sehr geschätzte Weggefährtin.
    Sie hat einen Großteil unserer Patienten während der Akutversorgung im stationären Setting als Leiterin der Logopädie begleitet und bildet uns zu den unterschiedlichsten Themen im Trachealkanülenmanagement eines querschnittgelähmten Menschen aus.
    Wie schön, dass wir auch heute noch mit ihr in Kontakt sind und weiterhin so vertraut zusammenarbeiten!

    Themenvorschau

    Das Normale kennen: Koordination von Atmung-Schlucken-Stimme - Die Folgen einer Kanüle auf Atmung / Schlucken und Stimmgebung - Spezielle (Atem) Situation der Querschnittpatienten - Screening-Bogen für Eingangs- und Verlaufskontrollen: Was kann ich beobachten, messen, dokumentieren? - Wie können wir Atmung-Schlucken-Stimmgebung bei/mit den Patienten verbessern? - Welche Kanülen können was? Wie können wir mit Zubehör wie Sprechaufsätzen "zaubern".

    Trachealkanülenmanagement -Therapie in der Pflege-

    WANN:
    14. November 2019
    9:00 - 17:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    DOZENTIN:
    Ricki Nusser-Müller-Busch
    MSc Logopädin
    Instruktorin für F.O.T.T. und manuelle Schlucktherapie
    Langjährige Leiterin der Logopädie im UKB und begleitende Therapeutin einiger unserer Patienten

    Ricki Nusser-Müller-Busch
    MSc Logopädin
    schlucksprechstunde
    Darmmanagement bei Querschnittlähmung

    Aus der Perspektive der Patienten, wahrscheinlich das relevanteste Thema. Und trotzdem haben nur wenige Pflegekräfte zu diesem Thema viel zu sagen. Das ist bei HumanitAIR anders.
    2014 hat Marco sich bei der Manfred Sauer Stiftung zum "Pflegeexperten für neurogene Darmfunktionsstörung" ausbilden lassen.
    Seitdem übermittelt er jedes Jahr die neuesten Erkenntnisse an alle HumanitAIRen zu diesem Thema im Rahmen einer Inhouse-Schulung. Eine ganz wichtige Optimierung unserer Pflegequalität und vor allem der Lebensqualität unserer Patienten.

    Marco Neumann
    Gesundheits- und Krankenpfleger

    Darmmanagement bei Querschnittlähmung

    WANN:
    04. Dezember 2019
    9:00 - 15:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    DOZENT:
    Marco Neumann
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Pflegeexperte für neurogene Darmfunktionsstörungen

    Reanimation, Notfallmanagement

    Stefanie Bartsch und Oliver Richter

    Die beiden sind seit bereits zehn Jahren für die Bildung ihrer humanitairen Kollegen zum Thema Reanimation und Notfallmanagement ein nicht wegzudenkender Bestandteil. Stefanie Bartsch und Oliver Richter sind beide Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger mit Zusatzqualifikation Intensiv/Anästhesie und zwanzigjähriger Erfahrung in der pädiatrischen Intensivpflege in der Charité.
    Auch in der Charité waren sie für die Schulung ihrer Kollegen zu diesem Thema zuständig. Die Kombination ihrer eigenen Erfahrungen in der Arbeit bei HumanitAIR und die langjährigen Erfahrungen aus dem stationären intensivpflegerischen Bereich machen ihre Fortbildungen so besonders.


    Oliver Richter + Stefanie Bartsch
    Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

    Reanimation, Notfallmanagement

    WANN:
    12. März 2019
    07. Mai 2019
    29. Oktober 2019
    12. November 2019

    9:15 - 14:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    DOZENTEN:
    Stefanie Bartsch und Oliver Richter

    Bilden und sich wohlfühlen

    Jutta Zimmermann & René Lecoutré

    Nicht alles im Leben ist mathematisch erklärbar und trotzdem wirkt es in und um uns. Wir haben das Riesenglück 'Übersetzer' in unserem Team zu haben, deren Fertigkeiten uns in zweierlei Hinsicht glücklich machen. Jutta und René sind als Gesundheits- und KrankenpflegerIn bei uns tätig und zugleich geben sie Seminare zur Entspannung und einem heilsamen Umgang mit sich und seiner Umwelt.
    Wir freuen uns sehr, dass die beiden sich stets passende Themen für uns überlegen: in ihren bei uns angebotenen Workshops geht es vor allem darum, in der Gruppe gemeinsam Spaß zu haben und dabei sich selber noch besser kennenzulernen: für mehr Wohlgefühl durch Bewußtsein und Achtsamkeit: diesmal nur auf sich selbst.

    Jutta Zimmermann & René Lecoutré
    können nicht nur pflegen und für uns Spezialseminare austüfteln...wenn du ihr volles Potential nutzen möchtest: …hier kannst du mehr über die beiden erfahren: www.heilsamemitte.de

    Stärkung und Regeneration der Sinnesorgane
    Regenerieren und verjüngen mit Baumessenzen

    Die innere Verdichtung mit dem zunehmenden Lebensalter, aber auch Veränderungen die in jungen Jahren erfahren werden, erfordern Kraft und Mut zum Loslassen, und eine verstärkte liebevolle Hinwendung zum Körper.
    Wir schenken uns einen Tag mit duftenden Baumessenzen, erkunden ihre Wirkung auf Körper und Gemüt. Für Tiefe, Leichtigkeit und Humor sorgt auch ein von mir angefertigtes Spiel aus 12 unterschiedlichen Holzarten - zum Anfassen, berühren lassen und Staunen!

    WANN:
    7. November 2019
    10:00 - 15:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    KURSLEITUNG:
    Jutta Zimmermann
    Heilpraktikerin


    Jutta Zimmermann
    Heilpraktikerin
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    www.heilsamemitte.de

    Achtsam leben, lieben und arbeiten

    In dieser Fortbildung bekommst du eine Einführung in die buddhistisch geprägte Achtsamkeitspraxis, die mit ganzheitlichen Techniken aus dem Yoga ergänzt werden. Mit einfachen effektiven Übungen lernst du Achtsamkeit als Alltagspraxis in alle Bereiche deines Lebens einfließen zu lassen. Dies wird dir helfen, dein Privat- und Berufsleben angenehmer zu gestalten, indem du Stress, Ärger und Sorgen reduzierst und letztlich überwindest.
    Die Übungen vom ersten Termin werden wir beim zweiten Treffen weiter vertiefen. Teilnehmen kann man auch nur am zweiten Termin.

    WANN:

    Grundlagenseminar
    05. März 2019
    9:30 - 15:00

    Aufbauseminar
    20. November 2019
    9:30 - 15:00

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    KURSLEITUNG:
    René Lecoutré
    Meditations-und Reikilehrer


    René Lecoutré
    Meditations- und Reikilehrer
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    www.meditationsleiter.de

    Besondere Kooperationspartner und Unterstützer
    Supervision / Mediation

    Kati Bond und Peter Anhalt
    Supervision, Coaching und Organisationsberatung
    tun und sein.de

    Wir haben lange nach kompetenten Unterstützern im Bereich des Konfliktmanagements gesucht. Probleme im zwischenmenschlichen Umgang miteinander, gibt es in einem so besonderen Arbeits- bzw. Lebensumfeld natürlich immer.
    Wie können wir mit wem darüber sprechen und wer hilft uns, Dinge anzusprechen, damit Konflikte gelöst werden können und es allen anschließend besser geht?
    Mit Kati Bond und Peter Anhalt haben wir endlich Partner gefunden die uns in unterschiedlichster Form dabei unterstützen.
    Sei es in Form von Supervisionen im Team, mit und ohne Angehörige, kleinere Mediationen oder auch einfach als Dozenten im Rahmen von Workshops zum Themen, wie z.B. "Beziehungsgestaltung in der außerklinischen Intensivpflege". Für uns ein riesiger Fortschritt in der Professionalisierung unserer Arbeit und eine große emotionale Entlastung. Alles nur Angebote! Niemals Pflicht!

    Themenvorschau

    Jeder trägt in sich die Möglichkeit, seine Situation aktiv zu gestalten. Dies liegt zugleich auch in der Verantwortung jedes Einzelnen.
    Probleme fallen nicht vom Himmel, sondern haben ihre Geschichte.
    Probleme haben oft eine sinnhafte Funktion und sind Vorboten eines notwendigen Wandels.
    Manche Dinge brauchen Zeit und einen langen Atem.

    Woran wir arbeiten wollen

    Erkunden:
    Wie ist die Situation? Wer ist beteiligt? Was bedeutet die Situation für den Einzelnen? Welche Entwicklung soll es geben?

    Deuten:
    Warum ist die Situation so, wie sie ist? Wer möchte sie erhalten? Wer will sie verändern? Wodurch wird eine Entwicklung verhindert?

    An die Arbeit:
    Welche Visionen gibt es? Welche Kompetenzen sind vorhanden? Welche Handlungsspielräume sind gegeben?

    Kati Bond
    Coach, Supervisorin
    tun und sein.de
    Peter Anhalt
    Coach, Supervisor
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    tun und sein.de
    Rechtliche Aspekte in der Ausserklinischen Versorgung

    Themenvorschau

  • Anwendung und Grenzen einer Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht
  • Delegation und Haftung bei übertragenen Tätigkeiten
  • Pflegedokumentation
  • Fallbeispiele aus der Rechtsprechung und Praxis
  • Konsequenzen bei Fahrlässigkeit / mangelnder Sorgfaltspflicht
  • Delegation • Haftung • Verordnungsmanagement

    WANN:
    21. Mai 2019
    8:00 - 12:00

    DOZENTIN:
    Anja Hoffmann
    Rechtsanwältin

    Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

    WANN:
    21. Mai 2019
    12:00 - 16:00

    DOZENT:
    Christian Buck
    Rechtsanwalt

    WO:
    Hermsdorfer Str. 116, 16552 Schildow

    Anja Hoffmann
    Rechtsanwältin LL.M.Eur.
    hoffmann-kanzlei-berlin.de
    Christian Buck
    Rechtsanwalt
    rechtsanwalt-buck.com
    Fortbildungsangebote der Wannseeakademie

    Die folgenden Kurse finden auf dem Campus der Wannseeakademie statt:

    Wannsee-Schule e. V.
    Schule für Gesundheitsberufe

    Zum Heckeshorn 36
    14109 Berlin

    Die einzelnen Fortbildungsinhalte findet ihr hier: www.wannseeakademie.de → Kursangebote
    EGZB - Evangelischen Geriatriezentrum Berlin

    Die folgenden Kurse finden in der Akademie statt:

    Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH
    Akademie für Fort- und Weiterbildung

    Haus 8
    Reinickendorfer Str. 61
    13347 Berlin

    Die einzelnen Fortbildungsinhalte findet ihr hier: www.egzb.de → Akademie → Kursangebot 2018
    KONGRESSE

    …und zu guter Letzt noch was gaaaanz Schönes.
    Wer Lust auf viel Spaß, neue Erkenntnisse und Gemeinsamkeit hat, ist herzlich eingeladen, sich zu folgenden Kongressen anzumelden:

    DIGAB

    Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung
    www.digab-kongresse.de

    23. - 25. Mai 2019 • KASSEL

    27. Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V.
    zusammen mit dem
    14. Beatmungssymposium unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

    RKU

    Tagung Außerklinische Beatmung Kinder und Kleinkinder
    www.rku.de

    18. & 19. Oktober 2019 • ULM

    MAIK

    Münchner außerklinischer Intensiv Kongress
    www.maik-online.org

    25. & 26. Oktober 2019 • München

    12. MAIK Münchner außerklinischer Intensiv Kongress

    HumanitAIR übernimmt die Fahrt-, Übernachtungs-, Kongresskosten und bezahlt den Gesellschaftsabend!

    nochmal in Erinnerungen schwelgen kannst du in der Bildergalerie > > >